Unternehmen und Schiffe müssen tanzen

Während in den vergangenen Jahren schiere Größe vordergründig ein Erfolgsfaktor für Unternehmen war – insbesondere im forschungsintensiven Marktsegment -, mehren sich heute die Signale, dass klassische Faktoren der Evolution wie Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit eine zunehmen größere Rolle spielen.

Das Video der tanzenden Schiffe zeigt für mich geradezu idealtypisch, wie Unternehmen heutzutage aufgestellt werden müssen. Es dominieren kleinere Einheiten, diese sind mit respektvollem Abstand zueinander aufgestellt. Sämtliche Untereinheiten (Landesgesellschaften, etc.) stehen für sich und schwingen in Resonanz der äußeren Kräfte.

Seile und Taue (Spielregeln!) geben den Unternehmen und Schiffen das notwendige Spiel, den notwendigen Freiraum, in Abhängigkeit von den vorherrschenden Rand- und Rahmenbedingungen. Im Falle der Schiffe der sind dies Wind und Welle und die „Konkurrenten“, also Nachbarboote. Schaut man sich Unternehmen im Markt an, so brauchen diese auch Spielregeln. Gesetzgeber und Management müssen diese vorgeben. Das Ziel bleibt das gleiche: „Überleben“.

Nicht minder wichtig: Toleranz und Respekt, hier durch die puffernden Fender repräsentiert. Das Ertragen und Verzeihen – so man sich einmal zu nah gekommen sein sollte, so man sich einmal zu heftig berührt haben sollte – ist gewährleistet.

Share       ––––

Share on facebook
Share on twitter
Share on google
Share on linkedin
Share on xing
Share on print
Share on email

kontakt aufnehmen

Besuchen Sie uns:

Thorenbergstrasse 5, CH-6014 Luzern

Unser Kontaktformular

Füllen Sie bitte die entsprechenden Felder mit Ihren Kontaktdaten aus und stellen Sie uns gerne Ihre Fragen!

Rufen Sie an:

Rufen Sie uns gerne einfach an +41 76 797 66 71 oder +49 177 56 11 940

Greta Andreas

Tel.: +49 172 870 9440
e-mail: info@goldengap.de